Bauverwaltung | Stadtentwicklung

Die Planung für die Stadtentwicklung hat aus der Landes- und Regionalplanung hervorzugehen. Diese bilden somit die Grundlage für alles in Schmalkalden Geplante. Die wichtigsten Informationen hieraus betreffen die Festlegung der Stadt Schmalkalden als Mittelzentrum mit der oberzentralen Teilfunktion einer Hochschule.

Hieraus abgeleitet hat die Stadt Schmalkalden sich über bauplanungsrechtliche Belange hinausgehend Ziele gesetzt, die sich aus dem Papier Schmalkalden-2030 entnehmen lassen.

Konkretisiert wird dies nun baulich durch das integrierte Stadtentwicklungskonzept aus den Jahren 2010/2011, welches sich mit den groben Zügen der Stadtentwicklung und bestehender Defizite/ Handlungsfelder auseinandersetzt. Eine Fortschreibung dieses Konzeptes ist seit Oktober 2021 beauftragt und wird bis Ende 2022 zum Abschluss gekommen sein. Hier wird auch die Beteiligung unterschiedlichster Akteure, wie die Wohnungsunternehmen, erfolgen.

Der letzte Flaechennutzungsplan wurde für Schmalkalden 2004 erarbeitet. Ein neuer Plan mit Ortsteilen und Gewerbegebieten ist in Arbeit. Daraus resultieren die künftigen Bebauungspläne.

Die wichtigsten städtebaulichen Projekte sind die Entwicklung des Gewerbegebietes B19 als grünes Gewerbegebiet und die Entwicklung von 3 größeren Wohngebieten.

Schwerpunkte für Einzelbaumaßnahmen findet man derzeit in der Kernstadt von Schmalkalden mit der Erneuerung und Umgestaltung Hofstatt (Quartierskonzept), die Entwicklung der Weidebrunner Gasse mit dem Platz Fontaine nebst Baumaßnahme Weidebrunner Gasse 28 (Weidebrunner-Gasse-Plan-1), Neubau der Müllerdrogerie und Umgestaltung des Einkaufszentrum am Festplatz.

Schmalkalden nimmt mit 3 Maßnahmen am Förderprogramm Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) teil.


Kopien von Bauunterlagen

Sollten Sie ältere Bauunterlagen (Neubau, Umbau) Ihres Hauses benötigen, wenden Sie sich bitte an das Stadt- und Kreisarchiv Schmalkalden: Hier werden Bauakten der Stadt Schmalkalden und der umliegenden Orte aus dem Zeitraum 1890-1994 aufbewahrt. Auch das Alter der Gebäude kann unter Umständen ermittelt werden.

T 03683 604039 | www.archiv.schmalkalden.de

Bauakten aus der Zeit nach 1994 finden Sie hier: Kreisarchiv Schmalkalden-Meiningen

T 03693 4858321 | kreisarchiv@lra-sm.de


Öffentliche Bekanntmachung – Beschluss 18.03.2024

Billigung und Offenlegung nach § 3 Abs. 2 BauGB zum Bebauungsplan Allgemeines Wohngebiet Allendestraße

Der Stadtrat Schmalkalden hat in seiner Sitzung am 18.03.2024 den Billigungs- und Offenlegungsbeschluss zum Bebauungsplan Allgemeines Wohngebiet „Allendestraße“ für das im Lageplan dargestellte Plangebiet gefasst.

Die Öffentlichkeit hat die Möglichkeit, sich gemäß § 3 Abs. 2 BauGB im Zeitraum  

vom 02.04.2024 bis einschließlich 03.05.2024

in der Stadtverwaltung Schmalkalden, Altmarkt 1, 98574 Schmalkalden, Bauamt, 1.12, während folgender Zeiten

Montag – Donnerstag:  09.00 – 12:00 Uhr

Dienstag/Freitag:          09:00 – 12:00 Uhr

Donnerstag:                  13:30 – 16:00 Uhr

über die Planung, die Lösungen, die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen, die für die Entwicklung des Gebietes in Betracht kommen sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung zu informieren.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Bedenken und Anregungen zum Entwurf des Bebauungsplans Allgemeines Wohngebiet „Allendestraße“ in der Fassung vom 14.03.2024 schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadtverwaltung Schmalkalden vorgebracht werden. Nicht fristgemäß vorgebrachte Stellungnahmen können bei der weiteren Bearbeitung des Bebauungsplans unberücksichtigt bleiben. Die Behörden, die sonstigen Träger öffentlicher Belange und die Nachbargemeinden werden parallel gemäß § 4 Abs. 1 BauGB beteiligt.

gez. Kaminski

Bürgermeister


Öffentliche Bekanntmachung

Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 2 BauGB zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Sondergebiet Energiegewinnung aus Photovoltaik – Der Sandacker“

Der Stadtrat Schmalkalden hat in seiner Sitzung am 25.09.2023 den Aufstellungsbeschluss zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Sondergebiet Energiegewinnung aus Photovoltaik – Der Sandacker“ für das im Lageplan dargestellte Plangebiet gefasst.

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgte durch öffentliche Auslegung des Vorentwurfs des Vorhabenbezogenen Bebauungsplan in der Zeit vom 02.01.2024 bis einschließlich 30.01.2024. Die frühzeitige Beteiligung der Träger öffentlicher Belange mit dem Vorentwurf erfolgte vom 11.12.2023 bis zum 12.01.2024.

Der Stadtrat Schmalkalden hat in seiner Sitzung am 18.03.2024 den Billigungs- und Auslegungsbeschluss zum Entwurf des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes gefasst.

Der Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Sondergebiet Energiegewinnung aus Photovoltaik – Der Sandacker“, bestehend aus Planzeichnung M 1:1.000, der Begründung, der zugehörige Umweltbericht mit Anlagen, der Vorhaben- und Erschließungsplan, das landwirtschaftliche Nutzungskonzept sowie die umweltrelevanten Stellungnahmen werden gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.

Die Öffentlichkeit hat die Möglichkeit, sich gemäß § 3 Abs. 2 BauGB im Zeitraum

Vom 01.04.2024 bis einschließlich 03.05.2024

in der Stadtverwaltung Schmalkalden, Altmarkt 1, 98574 Schmalkalden, Bauamt, 1.12; während folgender Zeiten

Montag – Donnerstag:   09.00 – 12:00 Uhr

Dienstag/Freitag            09:00 – 12:00 Uhr

Donnerstag:                    13:30 – 16:00 Uhr

über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, die Lösungen, die für die Entwicklung des Gebietes in Betracht kommen sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung zu informieren.


Bebauungsplan Allgemeines Wohngebiet Möckerser Berg im Ortsteil Mittelschmalkalden

Öffentliche Bekanntmachung – Beschluss 05.02.2024

Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB zum Bebauungsplan „Allgemeines Wohngebiet Möckerser Berg“


Planfeststellungsbeschluss vom 22.12.2023

„Erhöhung der 110-kV-Freileitung Suhl – Suhl Nord – Breitungen im Zuge der Erschließung des Gewerbe- und Industriegebietes „An der B19“/ Schmalkalden


Ausbau der Straße Herrentälchen in Schmalkalden | Ausbau: Sommer 2023 bis Ende 2024

Fragen zu Straßen- und Gehwegbau
Beleuchtung
Außengebietsentwässerung
Breitbandausbau

Ansprechpartner: Tiefbauamt, Frau Lehmer T 03683 667212


Fragen zu Trinkwasserleitung und Entwässerungskanal

Ansprechpartner: Ingenieurbüro Sthp Suhl, Frau Schmidt T 03681 858229 | M 0175 1610038


Stand: Entwurfs- und Genehmigungsplan


In den letzten Jahren wurden folgende Maßnahmen in der Innenstadt umgesetzt:

  • Sanierung und Erweiterung des ehemaligen Volksbades als Wohnobjekt
  • Sanierung und Neubau Lutherloft mit der Kellermikwe
  • Sanierung der ehemaligen Gaststätte Wilhelmsburg mit Saal
  • Komplette Neubebauung des Areals ehemalige Gaststätte Stadt Schmalkalden
  • Wohnobjekt Pfaffengasse 14
  • Wohnobjekte im Schmiedhof

in Blickwinkel | Innenstadt sehen Sie einige genannte Projekte


Lärmkartierung | Lärmkarten 2022

Im Rahmen der Kartierung wurden die in Thüringen durch den Straßenverkehr an den Hauptverkehrsstraßen verursachte Lärmsituation sowie die ggf. betroffenen Einwohner, Wohneinheiten, Schulen und Krankenhäuser ermittelt. Diese Kartierung wurde auch für die Stadt Schmalkalden durchgeführt. Sie finden die aktuelle Lärmkartierung auch direkt im Kartendienst des TLUBN

Die Ergebnisse der Lärmkartierung können außerdem in der Stadtverwaltung Schmalkalden, Bereich Bauverwaltung und Stadtentwicklung, Altmarkt 1 während der Öffnungszeiten eingesehen werden.


Aber auch den Ortsteilen der Stadt gehen große Projekte voran. In Wernshausen ist der Bahnhof zu einem der größten ÖPNV-Knoten Südthüringens zu entwickeln. Bahn, Bus, PKW, Radverkehr und die fußläufige Anbindung sind optimal und attraktiv miteinander zu verbinden.

Die Dorferneuerung in Helmers hat mit ersten umgesetzten und beauftragten Projekten Fahrt aufgenommen. Neben der Neugestaltung des Friedhofs, des Jugendzimmers sollen auch der Dorfplatz, die Rosatalstraße, die Rothebergstraße und das Areal um den Bolzplatz entwickelt werden.

Baumaßnahme Ausbau der Rosatalstraße in Schmalkalden OT Helmers im Rahmen der Dorferneuerung Entwurfsplanung


Planungsbüro: WSL-plan aus Erfurt

verantwortlich für die Planung: Straße/Gehwege/Dorfplatz/Bushaltestellen/Straßenbeleuchtung Breitbandausbau

Hr. Lesemann T 0361-218336-76

verantwortlich für die Planung Kanal/Trinkwasserleitung/Außengebietsentwässerung

Hr. Hollnack T 0361-218336-77

verantwortlich seitens der Stadtverwaltung Schmalkalden für die Baumaßnahme

Fr. Lehmer T 03683-667-212


In Mittelstille ist ein neues Feuerwehrgerätehaus in Planung.


Das Herrentälchen wird ab 2023 grundhaft saniert.

Stadtentwicklung gelingt allerdings nur in einem guten Miteinander von öffentlichen und privaten Engagement. Sie sind also auch gefragt. Gehen wir es gemeinsam an.

1150 Jahrfeier & Stadtfest

Freibad Schmalkalden

Stadtradeln Schmalkalden

Stadtverwaltung

Formulare

Formulare

Skip to content