Beschlüsse / Niederschriften

zur Zahlung der Semestergebühren der Stadt Schmalkalden

Die Semestergebühren werden gezahlt, wenn

  1. die Studierenden ihren Hauptwohnsitz in Schmalkalden, einschließlich seiner Ortsteile haben. Das betrifft auch diejenigen Studenten, die bereits vor ihrem Studium in Schmalkalden mit Hauptwohnsitz wohnten und sich für ein Studium in Schmalkalden entschieden haben und
  2. die Studierenden am Semesterbeginn (28.02. bzw. 31.09.) das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Die Semestergebühren werden maximal über einen Zeitraum von 8 Semestern sowie automatisch, nach Kontrolle der Zugehörigkeit der Studenten zur Fachhochschule Schmalkalden, rückwirkend für das abgelaufene Semester gezahlt. Die Kontrolle erfolgt durch die Stadtverwaltung Schmalkalden.

Diese Durchführungsbestimmungen treten zum 01.01.2005 in Kraft.