Koscian

Der Beginn der Partnerschaft mit dem Kreis Koscian war Anfang 1980.

Über die Jahre entwickelte sich eine Freundschaft, die mit vielen Begegnungen zwischen Bürgern beider Gemeinden und vor allem den Jugendlichen ständig vertieft wurde.

koscian2Im Jahr 1996 wurde dann die Partnerschaft urkundlich besiegelt. Seitdem werden jedes Jahr gegenseitige Besuche der Vertretern des Stadtrates von Koscian und des Ortsteilrates von Wernshausen organisieret. Der jährlich im Wechsel stattfindende Jugendaustausch ist einer der Höhepunkte im Leben der Jugendlichen beider Kommunen.

Die zum 10. Flößerfestes 1996 in Wernshausen angereiste Delegation mit beinahe 100 Bürgern aus Koscian trug mit der Teilnahme am traditionellen Festumzug sehr zum Gelingen des Festes bei. Das Stadtfest der Stadt Koscian mit dem Kulturfestival und der Bürgermeisterkonferenz im Jahr 2000 bot uns ausreichend Gelegenheit, die Partnerschaft durch die aktive Teilnahme von Mitgliedern des Gemeinderates, des Eisenbahnerfrauenchores, der Jugendband Tequila, der NCV - Mädchentanzgruppe und des Schützenvereins zu bekräftigen. Die Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses in Wernshausen wurde durch die Teilnahme einer großen Delegation der Feuerwehren von Koscian unterstützt.

Wir freuen uns immer wieder aufs Neue, wenn sich Gäste aus unserer Partnerstadt ankündigen oder eine Reise ansteht. Die alljährlichen Begegnungen sind immer wieder Grund zur Freude und wenn mal die Worte fehlen helfen Gestik, Mimik, Hände und Füße.

Die erste urkundliche Erwähnung als Siedlung ist aus dem 12. Jahrhundert. Das Recht den Titel Stadt zu führen wurde Koscian in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts zu teil. Bis zum Ende des 17. Jahrhunderts entwickelte sich die Region zu einem Zentrum der Tuchmacherei. 1856, fast zeitgleich mit Wernshausen begann der Bau der Eisenbahn.

Heute ist Koscian Zentrum für die Lebensmittelverarbeitung. Der Tourismus spielt ebenfalls eine sehr große Rolle. Das Stadtbild wird geprägt von zahlreichen wertvollen Baudenkmälern und den Kirchen im gotischen und barocken Baustil.

Die urwüchsige Natur verleiht der Region einen besonderen Charakter. Über Ländergrenzen hinweg beliebt ist das Erholungsgebiet Debiec Nowy und Pferdefreunden und Züchtern bekannt ist das Gestüt Racot. Die Stadt ist stetig gewachsen und zählt zur Zeit mehr als 25.000 Einwohner.

http://www.koscian.pl